Praxis für Ästhetisch-Sanfte Zahnheilkunde
Praxis für Ästhetisch-Sanfte Zahnheilkunde

 

FÜLLUNGSTHERAPIE

 

Composite – Das innovativste Material in der Zahnheilkunde

 

Ist eine Composite Füllung wirklich besser als eine Amalgamfüllung?

 

Composite ist im Moment das innovativste Material in der Zahnheilkunde.

Composite Füllungen bestehen zu 80% aus Keramikpartikeln und zu 20% aus Kunststoffanteilen.

Für eine Composite Füllung muss ein Zahn kaum beschliffen werden. Durch die hervorragende Haftung mit Hilfe von Adhäsivtechnik kann die Composite Füllung förmlich in den Zahn „eingeklebt“ werden. Das Füllungsmaterial verbindet sich mit unserem natürlichen Zahngewebe.

Wir verwenden in unserer Praxis nur hochwertige Composites und Adhäsive, arbeiten in einem aufwendigem Mehrschichttechnikverfahren und der Patient hat dadurch 3 entscheidende Vorteile:

  • Schonendes minimales Präparieren am Zahn
  • interne Stabilisierung des Zahns durch ein Material, das eine Verbindung mit dem Zahn eingeht
  • hochästhetisches, zahnfarbenes Ergebnis – eine Füllung, die man nicht sieht

 

 

Amalgamfüllung

 

Für die Amalgamfüllung muss viel vom Zahn weggenommen werden, da der Zahnarzt erst eine Art „Kasten“ präparieren muss, in den schließlich das Amalgam hineingestopft wird. Diese großflächige Präparation schwächt den Zahn unnötig.

Eine neu entstehende Sekundärkaries unter der Amalgamfüllung bleibt außerdem möglicherweise ungesehen, was auch einen deutlichen Nachteil darstellt.

Wir bieten aber die Amalgamfüllung auf  Patientenwunsch als reine Kassenleistung an.

 

Bei Schwangeren, stillenden Müttern und Kindern raten wir von Amalgam ab.

 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Zahnarztpraxis Dr. Hübner